About

+41 79 439 17 75

Franziska Frutiger
Photography
Ziegelhof
3235 Erlach

Gleich nach der Ausbildung als Fotografin, zog es sie ins Ausland.

In San Franciso arbeitete sie mehrere Jahre für einen der renommiertesten kalifornischen Fotografen R J Muna. Die Chancen, in einem „ganz grossen“ Studio die „ganz grossen“ Kunden zu betreuen nutzte sie, um sich weiter zu entwickeln und die verschiedensten Stile anzuwenden.

Schon immer aber war ihr der Mensch als Gegenüber der Hauptgrund für die Entwicklung fotografischer Geschichten. Sei es bei Modestrecken, Werbekampagnen oder bei ihren freien Arbeiten. Ihre Bilder erzählen Geschichten. Die Themen werden dabei oft überraschend interpretiert und surreal inszeniert. Deshalb liegt ihr Hauptaugenmerk auf der Arbeit mit Menschen.

Projekte und Ausstellungen (Auswahl)

2017
Ausstellung / Galerie Martin Ziegelmüller Vinelz «Skulpturen aus Körper und Kleid»

2015
Anerkennungspreis the selection swiss photo award/fffh Filmplakte

2013
Gruppenausstellung Kornhaus Bern Portrait-Serie «I’ll by your mirror»

2012
Gruppenausstellung im Historischen Museum Olten «Fotografie der Gegenwart am Jurasüdfuss», Portrait-Serie «un instant à contrecouer»

2008
Gruppenausstellung Galerie 25 Siselen «neue Bürgerlichkeit»

2006
BE Kantonaler Fotoanerkennungs- preis für die Portrait-Serie «WORKER»

2006
Ankauf der Stadt Biel/Mexico Portrait «Geschlossene Augen»

2003
Fotoprojekt «Dzitnup» in Mexico

2000
Reportage internationaler Musikkongress Hong Kong

 

Eigene Arbeiten

„I’ll be your mirror“

Link zur Bildstrecke

Der Spiegel hat in der Geschichte der Malerei als Motiv und Metapher eine lange Tradition. Mein Interesse galt der besonderen Intimität, welche der Selbstbespiegelung innewohnt: Die Linse fokussiert auf ein Modell, das nicht posiert, sondern sich selbst nackt gegenübertritt. Das Setting richtete sich nach der intimen, natürlichen Ambience, die es zu erzielen galt: Ich verzichtete auf Inszenierung, Assistenten und Make-Up. Meine Position war hinter dem einzigen Requisit im Atelier, dem überdimensional grossen Spiegel, der an einer Stelle ein Loch für die Kameralinse aussparte. Gruppenausstellung Kornhausforum Bern Ganze Bildstrecke sehen

Skulpturen aus Körper und Kleid

Link zur Bildstrecke

Kleidungsstücke werden zu Objekten, Skulpturen, rund um den menschlichen Körper, der Mensch zur Textur, zum Raum im Raum selber. In einem Rohbau aufgenommen, entstehen so architektonisch faszinierende Objekte. Farben, Formen, verschiedene Materialitäten suchen ein neues Gegenüber.
Dies war die Idee, die Inspiration für die fotografische Arbeit.
Ida Gut, Designerin aus Zürich, entwarf für dieses Projekt Elemente, die einen Teil der Skulptur bilden. Keine Stofflichkeiten sollten es sein: Baumaterialien wurden verwendet, Gartenbeetfliese, Glasfaserntapeten, Verpackungsmaterial, Isolationsmaterial, Papier etc.
Die Idee einer Silhouette wird so inspiriert durch die Eigenheiten von Farben und Materialitäten, kombiniert und inszeniert in einer Figur, welche, umhüllt, eingepackt, zum Teil mit dem Hintergrund verschmilzt und eins wird.

Bedanken möchte ich mich ganz herzlich bei:
Ida Gut & Gloria Orefice Aebi & Vincent

Architekten SIA AG Location: Verwaltungszentrale Guisanplatz
Rudenz Flühmann Projektleiter Bauherr
Felix Pürro Oberbauleitung
Maximilian A. Willer Art Director Communikation

Designer Models: Adyna, Carmela, Melanie, Rehana, Patrizia

Make up: Daniel Spizzi

Ausstellung / Galerie Martin Ziegelmüller Vinelz

Ganze Bildstrecke sehen